Archiv der Kategorie: Potemkinsche Bordsteinskulptur

Michaela Rotsch – POTEMKINSCHE BORDSTEINSKULPTUR – Goethestr. 31, München

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Bordsteinskulptur ist eine zur Skulptur gewordene öffentliche Meinung.
Sie basiert auf der urbanen Aktion GOETHE–SIRKECI. Diese arbeitete mit einer Passantenbefragung zu fünf Veduten, die Ansichten von München und Istanbul zeigen. Die Entscheidungen der Passanten wurden in der fünfteiligen Bodenskulptur umgesetzt, die an ein dreidimensionales Diagramm statistischer Untersuchungen erinnert.
Die „Diagramm-Skulptur“ besteht aus Nachbildungen von fünf Stapeln der Veduten, deren Höhe jeweils davon abhängt, wie oft eine Vedute gewählt wurde. Die Diagramm-Skulptur ist Teil einer mehrteiligen urbanen Aktion, deren nächste Station im September in Istanbul am Bahnhof Sirkeci stattindet. Ab 9. September 2011 ist die Skulptur in der Installation SYNTOPIAN REFUGE: GOBOTAG_STATION in der Ausstellung „Cityscapes“ in Siemens Sanat in Istanbul zu sehen.

The sculpture presents a public opinion become sculpture. It is based on urban happening GOETHE–SIRKECI. This employed a pedestrian opinion poll on five vedute of Munich and Istanbul. The choices of the passers-by were converted into a five-part floor sculpture recalling a three-dimensional diagram as used in statistical investigations.
This ‘diagram sculpture’ consists of mockups of five piles of the vedute, the height of each pile depending on how often a veduta has been chosen. This sculpture is one part of a multi-part urban happening which next stop is taking place at Sirkeci a trainstation in Istanbul in september. From september the 9th the sculpture is being presented in the installation Syntopian Refuge: Gobotag_Station at the exhibition „cityscapes“ in Siemens Sanat, Istanbul.

Advertisements